Marcello Nasso Architekten info@marcellonasso.com"> info@marcellonasso.com +41 (0)43 540 36 26 8003 ZÜRICH MARCELLO NASSO ARCHITEKTEN    
Social Media Social Media Social Media
×

Technische Methode

Durch einen kybernetischen Prozess führt die technische Methode zum Top-Down-Ansatz. Der Techniker und der Ingenieur suchen nach Wahrheiten und wollen diese bestätigt haben, indem sie vom Gesamten auf das Einzelne und damit vom Allgemeinen auf das Besondere schliessen.

Metodo Tecnico

Attraverso un processo cibernetico il metodo tecnico porta ad un approccio dall’alto. Il tecnico e l’ingegnere cercano verità e vogliono avere la conferma di esse, giungendo dal tutto al singolo e quindi dalla regola generale allo specifico.

 

ABB_002
Ildefons Cerdà 1859
Stadterweiterungplan für Barcelona – Piano per l’ ampliamento di Barcellona

“Sag mir eine Sache Handwerker: Wenn du entscheiden würdest einen Schuh von erstklassiger Qualität zu machen, würdest du nicht denken, dass du hochwertiges Leder brauchst?Selbstverständlich würde ich das denken, erwiderte dieser. – Und Sokrates: Für eine Arbeit dieser Art, würdest Du das erst beste Leder nehmen, dass dir zwischen die Hände gerät, oder glaubst du, dass es besser wäre dieses aus einer Mustersammlung auszuwählen?” – “Klar würde ich das glauben”, antwortete dieser. – Sokrates fügte somit hinzu: “Und wie erkennst du die Qualität des Leders? Stellst Du Dich nicht vor etwas hin, bis dir durch das Abtasten der verschiedenen Typen, ein besonders gutes und geeignetes Material für deinen Zweck erscheint, um damit achtsam dein eigenes Leder auszuwählen, indem Du dieses mit dem Muster vergleichst und erkennst in was sich das Eine vom Anderen unterscheidet.”  – “So mache ich es, erwidert der Handwerker. – Und Sokrates: “Derjenige der dieses erstklassige Leder gemacht hat, ist dieser per Zufall oder mit einer Methode zum Ziel gekommen, um dieses makellose Leder herstellen zu können? ” – “Mit einer Methode”, sagt der Andere. – “Und welche war die Methode”, fragte Sokrates,um diese Aufgabe zu bewältigen? Vielleicht jene die er durch die Erfahrung in der Bearbeitung von Leder gelernt hat? ” – “Genau diese,” antwortet der Handwerker. – “Vielleicht hat auch er in der Aufbereitung des Materials dieselben Vergleiche gemacht, wie Du sie für die Auswahl des Leders machen würdest, indem er gleichzeitig die Einzelteile dem Ganzen gegenüberstellte, bis das für die Herstellung ausgewählte Leder nicht Punkt für Punkt dem entsprach, was er sich vorstellte”, sagte Sokrates – “Genauso hat es der Andere gemacht.” – Und Sokrates: “Und wenn dieser nie die Verarbeitungsweise des Leders gesehen hätte, wo zu Teufel hätte dieser dieses ideale Modell von Leder von erstklassiger Qualität hernehmen sollen. 

“Dimmi una cosa artigiano: se decidessi di fare una scarpa di classe, non penseresti che ti sia necessario cuoio di prima qualità?Certo che lo penserei”, risponde quello. E Socrate: Per un lavoro cosi prenderesti il primo cuoio che capità, oppure credi che sia meglio scegliere da un campionario?” –Si, che lo credo, rispose. – Socrate aggiunse allora: E’ come fai a riconoscere la qualità del cuoio?Non ti metti davanti un qualche cosa che tastando i vari tipi, ti è parso un cuoio particolarmente buono e adatto allo scopo, per poter scegliere attentamente il tuo mettendolo a confronto con questo e vedere piu’ chiaramente cos’ha di piu’ o di meno ciascun altro tipo?” –Faccio cosi, risponde l’altro. – E Socrate: Collui che ha fatto quel cuoio di prima qualità, c’è arrivato per caso o con metodo, per farlo senza nessun difetto?” – “Con un metodo”, disse l’artigiano. E qual è stato il metodo”, disse Socrate, per affrontare quell’impegno? Forse quello che aveva imparato con l’esperienza, con la sua pratica nel lavorare il cuoio ?” –Proprio quello”, risponde l’artigiano. Forse, disse Socrate,anche lui nell’approntare il cuoio ha fatto gli stessi confronti che faresti tu per sceglierlo, mettendosi a osservare insieme le parti e il tutto, finche il cuoio da confezionare non corrispondeva punto per punto a quello che lui aveva in testa.” – “Proprio cosi fece l’altro.E Socrate: E se non avesse mai visto lavorare il cuoio? Dove diavolo avrebbe preso quel modello ideale di cuoio di ottima qualità?

 

ZTT_002
Leon Battista Alberti 1450
Momus

Dogmatische Methode

Durch einen kollektiven Prozess führt die dogmatische Methode zum Bottom-Up-Ansatz. Der Dogmatiker und der Handwerker sammeln viele Einzeldaten, um ein allgemeines Gesetz zu finden, indem sie vom Besonderen auf das Ganze stossen.

Metodo Dogmatico

Attraverso un processo collettivo il metodo dogmatico porta ad un approccio dal basso. Il dogmatico e l’artigiano raccolgono vari dati singoli, per trovare una regola generale, giungendo dallo specifico al tutto.

 

ABB_001
Professur Aldo Rossi | ETHZ | 1976 bis 1978
Untersuchung der Altstadtstruktur – Analisi della struttura della città vecchia

“Darüber hinaus schliesst der methodologische Ansatz den persönlichen Akzent nicht aus und in letzter Konsequenz nicht einmal die Frage nach dem Geschmack; andersherum betrachtet, wird vielmehr klar, dass dieser persönliche Akzent, jeder Architektur, jeder Zeit innewohnt. Ich bestehe darauf, dass unser Geschmack, die Freude an der Methode ist.”

“Oltre a tutto l’impostazione metodologica non esclude l’accento personale e, in ultima analisi, neppure una questione di gusto; ma il processo e rovesciato o, meglio, ne affiora alla coscienza quanto era stato, per lo più, implicito nell’architettura di tutti i tempi. Vorrei sostenere che, il nostro,è il gusto del metodo.” 

 

ZTT_001
Ernesto Nathan Rogers 1958
Erfahrung der Architektur – Esperienza dell’architettura

PROFESSIONELLE AKTIVITÄTEN

Zwischennutzung

Hallenbau

Wohnungsbau

Städtebau

Visionen

KULTURELLE AKTIVITÄTEN